+49 (0) 33 28 30 36 05 info@delta-umwelt.com

Fällung/Flockung

Beschreibung/Anwendung
Durch die gezielte Zugabe von Flockungs- und Flockungshilfsmitteln ist es möglich, gelöste Wasserinhaltsstoffe in eine schwer lösliche Form unter Bildung von absetzbaren Flocken zu überführen. Zudem kommt es über Mitfällungs- und Adsorptionsvorgänge zu einer weiterführenden Eliminierung anderer Schadstoffe.

Im Anschluss an die Fällungs- und Flockungsstufe ist in der Regel eine Sedimentation oder auch eine Filtration zur Abtrennung der Flocken notwendig. In einigen Fällen kann auch eine Flotatiosstufe zur Flockenabtrennung eingesetzt werden.

Schlammentwässerung
Der beim Fällungs- und Flockungsprozess anfallende, sehr wasserhaltige Schlamm muss zumeist vor der Entsorgung behandelt werden. Die Delta Umwelt-Technik setzt dazu meist Entwässerungstechniken in Form von Kammerfilter- oder Siebbandpressen ein. In vielen Fällen werden auch statische Eindicker verwendet. Diese Eindickung führt zu einer Minimierung des Schlammvolumens und somit zu einer Reduzierung der Entsorgungskosten.

Erfahrungen und Anwendung
Die Delta Umwelt-Technik GmbH setzt die Fällung und Flockung u. a. für folgende Anwendungen ein:

  • Vorbehandlung von Deponiesickerwässern
  • Entkalkung/Lamgsamentcarbonisierung von Prozesswässern (z. B. in der Pharmaindustrie)
  • Zur Enteisenung von Grundwässern vor einer weiteren Behandlung
  • Schwermetallausfällung (Hydroxidfällung)
  • Als Flockungsfiltration zur Verbesserung von Filtrationsvorgängen