+49 (0) 33 28 30 36 05 info@delta-umwelt.com

Membranverfahren

Beschreibung/Anwendung

Unter ‚Membranfiltration‘ subsumiert man physikalische Verfahren zur Stofftrennung mit Hilfe einer semipermeablen Membran: Mikrofiltration, Ultrafiltration, Nanofiltration, Umkehrosmose (in der Reihenfolge steigender Trennschärfe).

Ein gemeinsames Merkmal der Membranfilter ist das Querstrom-Prinzip:
Ein Teil des unter Druck stehenden Rohwassers durchdringt die semipermeable Membran als gereinigtes Wasser (Permeat); der Rest verlässt die Membran als Konzentrat.
Die Delta Umwelt-Technik GmbH setzt Membranverfahren vorwiegend für die Prozesswasseraufbereitung, Deponiesickerwasserreinigung und Trinkwasseraufbereitung aus Meer-oder Brackwasser ein.

Übersicht über den Einsatz verschiedener Membranverfahren

RO (Umkehrosmose)
Deponiesickerwasser, Meerwasserentsalzung, Kesselspeisewasser, Reinstwasseraufbereitung.

Nanofiltration
Deponiesickerwasseraufbereitung

Ultrafiltration
Prozesswasseraufbereitung mit partieller Produktrückgewinnung

Microfiltration
Wäschereiabwasser, Prozessabwasser, Abwasseraufbereitung (Biomasserückhaltung in Form getauchter Membranen).